Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Bausch & Zucker Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung
Forchenweg 54
72213 Altensteig
Partnerschaftsregister: 720441
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
Vertreten durch:
Ulf Bausch, Günther Zucker

Kontakt
Telefon: 07453 95680
Telefax: 07453 956829
E-Mail: info@bausch-zucker.de

Umsatzsteuer-ID
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE815230911

Aufsichtsbehörde
Steuerberaterkammer Nordbaden
Vangerowstr. 16/1
69115 Heidelberg
https://www.stbk-nordbaden.de/

Berufsbezeichnung und berufsrechtliche Regelungen
Berufsbezeichnung: Steuerberater
Zuständige Kammer: Steuerberaterkammer Nordbaden, Vangerowstr. 16/1, 69115 Heidelberg
Verliehen in der Bundesrepublik Deutschland
Es gelten im Wesentlichen die nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:
– Steuerberatungsgesetz (StBerG),
– Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB),
– Berufsordnung der Bundessteuerberaterkammer (BOStB),
– Fachberaterordnung Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)
Regelungen einsehbar unter: http://www.bstbk.de/

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung
Name und Sitz des Versicherers:
HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover
Räumlicher Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland

Verbraucherstreitbeilegung/Universalschlichtungsstelle
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer
Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den
allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.
Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der
verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten
Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.
Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Stand 04.08.2020

Datenschutzerklärung

 

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten
können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer
gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch dieser Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit sogenannten Analyseprogrammen. Detaillierte Informationen zu diesen Analyseprogrammen finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

 

2. Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Externes Hosting
Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln. Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung
Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über
Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

 

3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Bausch & Zucker Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung
Forchenweg 54
72213 Altensteig
Telefon: 07453 95680
E-Mail: info@bausch-zucker.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Datenschutzbeauftrage
Die Datenschutzbeauftrage ist: Elfriede Armbruster

Die Datenschutzbeauftragte ist unter der vorstehenden Kanzleianschrift oder datenschutz@bausch-zucker.de erreichbar.

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA
Auf unserer Webseite sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO
ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN
SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN
WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES
PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT,
ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN,
WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES
SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG
NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO). WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:
Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

4. Datenerfassung auf dieser Website

Cookies
Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt. Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z.B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen). Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies, z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z.B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem
Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus
hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

5. Analyse-Tools und Werbung

Google Analytics
Wir verwenden Google Analytics, um die Website-Nutzung zu analysieren. Die daraus gewonnenen Daten werden genutzt, um unsere Website sowie Werbemaßnahmen zu optimieren. Google Analytics ist ein Webanalysedienst, der von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States) betrieben und bereitgestellt wird. Google verarbeitet die Daten zur Website-Nutzung in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten. Während Ihres Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet:

·         Aufgerufene Seiten
·         Die Erreichung von “Website-Zielen”(z.B. Kontaktanfragen und Newsletter-Anmeldungen)
·         Ihr Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Klicks, Scroll-Verhalten und Verweildauer)
·         Ihr ungefährer Standort (Land und Stadt)
·         Ihre IP-Adresse
·         Technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung
·         Herkunftsquelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Werbemittel Sie zu uns gekommen sind)

Diese Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen. Google beachtet dabei die Datenschutzbestimmungen des „EU-US Privacy Shield“-Abkommens. Google Analytics speichert Cookies in Ihrem Webbrowser für die Dauer von zwei Jahren seit Ihrem letzten Besuch. Diese Cookies enthaltene eine zufallsgenerierte User-ID, mit der Sie bei zukünftigen Website-Besuchen wiedererkannt werden können. Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der zufallsgenerierten User-ID gespeichert, was die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht. Diese nutzerbezogenen Daten werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht. Sonstige Daten bleiben in aggregierter Form unbefristet gespeichert. Google Ads (früher Google AdWords)

Google Ads
Wir verwenden auf unserer Webseite “Google Ads” (früher Google AdWords), einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als “Google”). Google Ads ermöglicht uns, mit Hilfe von Werbemitteln auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Dadurch können wir ermitteln, wie erfolgreich einzelne Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „AdServer“ ausgeliefert. Wir verwenden hierfür sog. AdServer-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Sie sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analysewerte folgende Informationen gespeichert: Unique-Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions), Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte). Diese Cookies ermöglichen Google eine Wiedererkennung Ihres Webbrowsers. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von Google Ads durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Wir verwenden Google Ads zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für Sie relevante und interessante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern und eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der vorstehenden Daten durch den Drittanbieter. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Die Installation von Cookies können Sie verhindern, indem Sie vorhandene Cookies löschen und eine Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Webbrowsers deaktivieren. Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist auch dadurch möglich, dass Sie Ihren Webbrowser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden (https://www.google.de/settings/ads). Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Zudem können Sie interessenbezogene Anzeigen über den Link http://optout.aboutads.info deaktivieren. Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

Informationen des Drittanbieters: Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten sowie zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Webseiten von Google entnehmen: Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

6. Plugins und Tools

YouTube
Diese Website bindet Videos der Website YouTube ein. Betreiber der Website ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, auf denen YouTube eingebunden ist, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Des Weiteren kann YouTube verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Technologien zur Wiedererkennung verwenden (z.B. Device-Fingerprinting). Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google
aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse diese Website
aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google WebFonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der einheitlichen Darstellung des Schriftbildes auf seiner Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Maps
Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited
(„Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google reCAPTCHA
Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet. Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet. Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA entnehmen Sie den Google-Datenschutzbestimmungen und den Google Nutzungsbedingungen unter folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

Stand: 04.08.2020

Allgemeine Auftragsbedingungen

1. Geltungsbereich dieser Bedingungen

a) Die nachstehenden allgemeinen Auftragsbedingungen gelten für alle Verträge und Vereinbarungen, die der Auftraggeber im eigenen Namen oder im Namen der von ihm vertretenen Firmen und Gesellschaften der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung Bausch & Zucker, Steuerberater (im Folgenden „Gesellschaft“ genannt) erteilt und noch erteilen wird.

Die Gesellschaft ist im Partnerschaftsregister Nr. 720441 beim Amtsgericht Stuttgart eingetragen.

b) Die Gültigkeit dieser Auftragsbedingungen tritt nur insoweit nicht ein, als gesetzlich abweichende Regelungen zwingend vorgeschrieben sind oder zwischen der Gesellschaft und dem Auftraggeber abweichende Bestimmungen schriftlich vereinbart wurden.

 

2. Umfang und Ausführung des Auftrags

a) Für Art und Umfang der von der Gesellschaft zu erbringenden Leistungen, ist der erteilte Auftrag maßgebend, wobei es Sache des Auftraggebers ist, Art, Umfang und Gegenstand des Auftrags gegenüber der Gesellschaft eindeutig zu bestimmen.

b) Gegenstand des Auftrags ist stets die vereinbarte Leistung, nicht ein Erfolg.

c) Der Auftrag wird nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung ausgeführt. Die Gesellschaft kann die Bearbeitung und Ausführung des Auftrags Mitarbeitern und sonstigen Hilfspersonen übertragen.

d) Soweit im Auftrag nichts anderes bestimmt ist, ist die Gesellschaft zwar berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Unterlagen und Angaben und anderer, ihr bei Ausführung des Auftrags bekannt gewordenen Umstände nachzuprüfen.

e) Sofern schriftlich nichts anderes bestimmt ist, hat die Gesellschaft, die ihr vom Auftraggeber mitgeteilten und die ihr bei Durchführung des Auftrags bekannt werdenden Sachverhalte nur unter den Gesichtspunkten zu bearbeiten und rechtlich zu würdigen, die zur Erfüllung des Auftrags gehören. Die Gesellschaft und ihre Mitarbeiter sind jedoch berechtigt, den Auftraggeber auf festgestellte oder vermutete Unrichtigkeiten und Gefahren aufmerksam zu machen.

f) Wird ein einheitlicher Auftrag von mehreren Auftraggebern erteilt, so haften diese der Gesellschaft gegenüber als Gesamtschuldner.

 

3. Aufklärung und Mitwirkung des Auftraggebers

a) Der Auftraggeber ist verpflichtet, der Gesellschaft alle für die Ausführung des Auftrags notwendigen Unterlagen rechtzeitig und vollständig zu übergeben und der Gesellschaft von allen Vorgängen, die für die Ausführung des Auftrags von Bedeutung sein können, Kenntnis zu geben.

b) Soweit im Auftrag schriftlich nichts Abweichendes vereinbart ist, ist die Gesellschaft berechtigt, alle vom Auftraggeber mitgeteilten Tatsachen und Zahlenangaben als richtig zugrunde zu legen.

c) Der Auftraggeber ist verpflichtet, etwaige Änderungen der Zustelladresse unverzüglich der Gesellschaft mitzuteilen. Bis zur Änderungsmitteilung gelten Zustellungen bzw. Zustellversuche an die letzte bekannte Adresse als ordnungsgemäße Zustellung bewirkt.

 

 

4. Verschwiegenheitspflicht

a) Die Pflicht zur Verschwiegenheit erstreckt sich auf alles, was der Gesellschaft und ihren Mitarbeitern sowie Hilfspersonen in Ausübung und bei Gelegenheit der Berufstätigkeit anvertraut oder bekannt wurde, soweit nicht von der Verschwiegenheitspflicht entbunden worden ist oder gesetzliche Auskunftspflichten (z.B. § 102 Abs. 3 AO) bestehen.

b) Die Pflicht zur Verschwiegenheit besteht nicht, soweit die Offenlegung zur Wahrung eigener berechtigter Interessen der Gesellschaft erforderlich ist

c) Die Verschwiegenheitspflicht besteht außerdem dann nicht, wenn die Gesellschaft oder ihre Mitarbeiter gesetzlich zur Aussage verpflichtet sind und sich nicht auf Auskunfts- oder Aussageverweigerungsrechte berufen können. Gesetzliche Auskunfts- oder Aussageverweigerungsrechte (z. B. § 102 AO, §  53 StPO, § 383 ZPO) bleiben unberührt.

 

5. Weitergabe an Dritte

Die Ergebnisse des Auftrags sind für den Auftraggeber bestimmt. Die von der Gesellschaft im Rahmen des ihr erteilten Auftrags gefertigten Arbeiten dürfen vom Auftraggeber nur für vereinbarte Zwecke verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung dieser Arbeiten und ihrer Ergebnisse bedarf der ausdrücklichen Genehmigung der Gesellschaft, soweit sich nicht bereits aus dem Auftragsinhalt die Einwilligung der Gesellschaft zur Weitergabe an Dritte ergibt.

 

6. Durchführung des Auftrags, Bearbeitungsfristen

a) Die Gesellschaft und ihre Mitarbeiter werden unter Berücksichtigung der Art des Auftrags um eine möglichst sachgerechte und rasche Auftragserledigung bemüht sein. Der Auftraggeber seinerseits hat alles zu unterbinden, was die Erledigung der Arbeiten durch die Gesellschaft und ihre Mitarbeiter behindern könnte.

b) Vereinbarungen über Termine und Fristen zur Bearbeitung bestimmter Aufträge sind für die Gesellschaft nur dann verbindlich, wenn diese Vereinbarungen schriftlich bestätigt worden sind. Die Verbindlichkeit gilt nur unter der Voraussetzung, dass sämtliche erforderlichen Angaben und Unterlagen von Seiten des Auftraggebers zum vorgesehenen Bearbeitungsbeginn vollständig zur Verfügung stehen.

c) Kann ein vereinbarter Termin aus Gründen, die im Bereich des Auftraggebers oder im Bereich der Gesellschaft liegen, nicht eingehalten werden, so ist dem anderen Vertragsteil möglichst umgehend Mitteilung hiervon zu machen. Unterbleibt eine solche Mitteilung von Seiten des Auftraggebers, so ist die Gesellschaft berechtigt, die eingebrachte Bearbeitungszeit dem Auftraggeber nach Zeitgebühr in Rechnung zu stellen.

d) Werden die Ergebnisse der Tätigkeit der Gesellschaft schriftlich zusammengefasst, so sind die von der Gesellschaft und ihren Mitarbeitern hierzu gegebenen mündlichen Erklärungen unverbindlich.
Erklärungen und Auskünfte der Gesellschaft und ihrer Mitarbeiter außerhalb der Grenze des erteilten Auftrags sind stets unverbindlich, ohne Rücksicht darauf, ob sie mündlich oder schriftlich abgegeben bzw. erteilt worden sind.

Die Gesellschaft ist bis auf weiteres eines schriftlich zu erklärenden Widerrufs des Auftraggebers befugt, die Korrespondenz incl. Anlagen mit dem Auftraggeber auch über E-Mail zu führen.

 

7. Mängelbeseitigung

a) Der Auftraggeber hat Anspruch auf Nachbesserung wegen etwaiger Mängel der Leistung der Gesellschaft, soweit diese Mängel wesentlich und von der Gesellschaft zu vertreten sind. Der Anspruch ist ausgeschlossen, wenn die Nachbesserung unmöglich oder wenn dies einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde. Ansprüche auf Rücktritt oder Minderung der Vergütung sowie auf Ersatz von Kosten, die vom Auftraggeber zur Herstellung der ordnungsgemäßen Leistung aufgewandt worden sind, sind ausgeschlossen. Für weitgehende Schadenersatzansprüche gilt Ziff. 8.

b) Der Anspruch auf Mängelbeseitigung muss vom Auftraggeber unverzüglich schriftlich geltend gemacht werden, spätestens 6 Monate nach Lieferung bzw. Beendigung der beanstandeten Tätigkeit.

c) Bei laufenden Buchhaltungsarbeiten erlischt der Anspruch des Auftraggebers auf Mängelbeseitigung bezüglich der einzelnen Monatsabschlüsse und der mit dieser verbundenen betriebswirtschaftlichen Auswertung innerhalb einer Frist von 6 Monaten nach Ablieferung des jeweiligen Monatsabschlusses.

 

8. Haftung

a) Der Umfang der Haftung der Gesellschaft ist, soweit nicht in gesetzlichen Vorschriften eine höhere oder niedrigere Summe festgesetzt ist, auf 2.000.000,00 € für den einzelnen, fahrlässig verursachten Schadensfall beschränkt. Als einzelner Schadensfall ist die Summe der Schadensersatzansprüche aller Anspruchsberechtigten zu verstehen, die sich aus ein- und demselben Verstoß ergeben. Als einzelner Schadensfall gelten auch alle Verstöße, die bei einer Prüfung oder bei einer sonstigen einheitlichen
Leistung der Gesellschaft oder ihrer Hilfspersonen begangen worden sind.
Die Gesellschaft haftet jedoch für einen Schaden, der dem Auftraggeber im Rahmen mehrerer gleichartiger Prüfungen oder gleichartiger einheitlicher Leistungen aufgrund mehrerer, auf dem gleichen fachlichen Fehler beruhender Verstöße entstanden ist, nur bis zur Höhe von 2.000.000,00 € und zwar ohne Rücksicht darauf, ob der Gesamtschaden durch Verstöße in einem Jahr oder in mehreren aufeinander folgenden Jahren verursacht worden ist.

b) Ein Schadensersatzanspruch muss vom Auftraggeber, wenn nicht das Gesetz eine kürzere Verjährungsfrist anordnet, innerhalb einer Frist von 6 Monaten geltend gemacht werden, nachdem der Anspruchsberechtigte von dem Schaden und von dem anspruchsbegründeten Ereignis Kenntnis erlangt hat, bzw. hätte erlangen müssen. Eine Haftung wegen Vorsatzes bleibt unberührt. Der Anspruch erlischt, wenn nicht innerhalb einer Frist von sechs Monaten seit der schriftlichen Ablehnung der Ersatzleistung durch die Gesellschaft vom Auftraggeber Klage erhoben worden ist.

c) Ungeachtet der Bestimmungen unter lit. b) verjähren Schadensersatzansprüche gegen die Gesellschaft, soweit nicht Kraft Gesetzes kürzere Verjährungsfristen bestimmt sind, drei Jahre nach Beendigung der Angelegenheit, spätestens jedoch drei Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das anspruchsbegründete Ereignis eingetreten ist.

d) Gegenüber einem Dritten haftet die Gesellschaft nur, wenn sie der Weitergabe ihrer beruflichen Äußerung (Berichte, Gutachten und dgl.) an diesen Dritten schriftlich zugestimmt hatte.

e) Für fernmündliche Erklärungen und Auskünfte der Gesellschaft oder ihrer Mitarbeiter wird keine Haftung übernommen, es sei denn, dass solche fernmündlichen Erklärungen und Auskünfte schriftlich bestätigt worden sind.

f) Ist der Auftraggeber eine juristische Person, haftet die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung amtierende Geschäftsführung persönlich und gegebenenfalls gesamtschuldnerisch.

 

 

9. Gebühren und Auslagen

a) Die Vergütung (Gebühren und Auslagen der Gesellschaft für ihre Tätigkeit) richtet sich gem. §§ 64 und 72 StBerG nach der Steuerberater-Gebührenverordnung (StBGebV). Für eine Tätigkeit, die in dieser Gebührenverordnung nicht geregelt ist, gilt die übliche Vergütung (§ 612 Abs. 2 bzw. § 632 Abs. 2 BGB) als vereinbart, soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden. Neben dem Ersatz ihrer Auslagen hat die Gesellschaft Anspruch auf Ersatz der auf ihre Vergütung entfallenden Mehrwertsteuer.

b) Die Vergütung der Gesellschaft wird fällig, wenn der Auftrag erledigt ist oder die Angelegenheit beendet ist. Dem Auftraggeber ist Rechnung zu erteilen.

c) Die Gesellschaft kann von ihrem Auftraggeber für die voraussichtlich entstehenden Gebühren und Auslagen angemessene Vorschüsse fordern, die mit der Anforderung fällig werden.

d) Bis zur vollen Erfüllung des Vergütungsanspruchs hat die Gesellschaft ein Zurückhaltungsrecht an den jeweiligen Arbeitsergebnissen bzw. Handakten nach Maßgabe der §§ 273 BGB, 66 Abs. 4 StBerG.

e) Eine Beanstandung der Leistung berechtigt den Auftraggeber nicht zur Zurückbehaltung der Vergütung oder zur Aufrechnung, es sei denn, dass der Gegenanspruch unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

 

10. Gebührenanspruch bei vorzeitiger Beendigung des Auftragsverhältnisses

a) Zieht der Auftraggeber einen Auftrag vorzeitig zurück, ohne dass die Voraussetzungen zu einer Kündigung aus wichtigem Grund gegeben sind, so hat er die Gebühr zu entrichten, die bei der Erfüllung des Auftrags zu berechnen gewesen wäre, abzüglich der infolge der Aufhebung des Auftrags tatsächlich ersparten Aufwendungen. Dies gilt nicht, wenn die Gesellschaft noch keine oder eine nur ganz geringfügige Tätigkeit entfaltet hat; in diesem Fall ist ein angemessener Teil der vereinbarten Gebühr vom Auftraggeber zu entrichten.

b) Bei einer gravierenden Störung des Vertrauensverhältnisses, insbesondere wenn der Auftraggeber auf eine Erfüllung besteht, welche gegen die Standesauffassungen verstößt, kann der Vertrag mit sofortiger Wirkung durch die Gesellschaft gekündigt werden, auch wenn die Störung nicht als wichtiger Grund i. S. d. § 626 BGB anzusehen ist. Die Gesellschaft behält Anspruch auf die volle vereinbarte oder übliche Gebühr.

 

11. Unterlagen des Auftraggebers

a) Auf Anforderung des Auftraggebers, spätestens nach Beendigung des Auftrags, hat die Gesellschaft alle Unterlagen des Auftraggebers innerhalb einer angemessenen Frist herauszugeben. Dies gilt jedoch nicht für ihren Schriftwechsel mit dem Auftraggeber oder Dritten, von dem der Auftraggeber bereits Urschrift oder Abschrift erhalten hat. Originale des Schriftverkehrs mit Dritten, an deren Herausgabe der Auftraggeber ein berechtigtes Interesse hat, sind diesem zur Verfügung zu stellen. Die Gesellschaft kann von Originalen, die sie an den Auftraggeber zurückgibt, Abschriften oder Ablichtungen für ihre Handakten anfertigen.

b) Ein Zurückbehaltungsrecht nach Ziff. 9 lit. d) bleibt unberührt.

c) Holt der Auftraggeber trotz Aufforderung die Unterlagen nicht ab, so verwahrt die Gesellschaft diese auf Kosten des Auftraggebers bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Bei der Verwahrung haftet die Gesellschaft nur für Sorgfalt wie in eigenen Angelegenheiten.

 

12. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Leistungen aus dem Auftragsverhältnis ist Altensteig. Soweit es sich bei dem Auftraggeber um einen Kaufmann im Sinne des HGB handelt, gilt der Sitz der beruflichen Niederlassung der Gesellschaft als vereinbarter Gerichtsstand.

Für den Auftrag, seine Ausführung und die sich hieraus ergebenden Ansprüche gilt nur deutsches Recht.

 

13. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Auftragsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon der übrige Bestand der vereinbarten Allgemeinen Auftragsbedingungen und insbesondere der erteilte Auftrag selbst nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist vielmehr durch eine dem Vertragszweck entsprechende gültige Bestimmung zu ersetzen.

 

Altensteig, 01.01.2014